Reisebüro Altchemnitz - Hier buchen Sie Ihren nächsten Urlaub!
Reisefinder

Nepal for Family | 14 Tage Rundreise für Familien

Auf unserer neuen Famillienreise tauchen wir ganz entspannt in die faszinierende Kultur und Natur Nepals ein. Für Kinder ist Kathmandus Altstadt wie ein großer Irrgarten mit vielen kleinen Gassen, Tempeln und Klöstern, in denen es einiges zu entdecken gibt. Geschichten über die lebende Mädchengöttin Kumari oder den Zahnschmerz-Schrein entführen die Kids in eine fremde Märchenwelt. Ein weiteres Highlight der Reise ist der berühmte Chitwan Nationalpark. Bei spannenden Jeep Safaris machen wir unvergessliche Tierbeobachtungen: Wir begeben uns auf Suche nach Spuren von freilebenden Nashörnern, Krokodilen, Elefanten und Leoparden. Vielleicht sehen wir sogar den vom Aussterben bedrohten bengalischen Tiger? Nachts lauschen wir in unserem Eco-Resort den Geräuschen des Dschungels.

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise

Heute startet unsere Familienreise nach Nepal. Der Flug ist nicht im Reisepreis enthalten, gerne unterbreiten wir Ihnen aber ein individuelles Flugangebot.

Tag 2: Ankunft Kathmandu

Nach der Ankunft am Flughafen in Kathmandu werden wir bereits von unserem Reiseleiter erwartet und zum Hotel gebracht. Dort erwarten uns ein Willkommensdrink und eine Einführung zu unserer kommenden Nepalreise.

Transfers: ca. 30 Min.
Verpflegung: A

Tag 3: Einblick in die buddhistische Kultur

An diesem Tag startet unsere Reise mit einer Stadtführung durchs legendäre Kathmandu. Die Hauptstadt Nepals vereint Historie und Neuzeit und ist außerdem die größte Stadt des Landes. Heute besichtigen wir die große Bodhnath Stupa oder auch einfach Boudha genannt. Dieser Stupa gehört weltweit zu einer der größten Bauwerke und ist eins der wichtigsten buddhistischen Monumente außerhalb Tibets. Der Ort gilt als Ruhepol und ist ein wunderschöner Platz, an dem das Drehen von Gebetsmühlen und buddhistischen Mantra Gesängen beobachtet werden können. Die vielen Seitengassen mit Klöstern & Tempeln, aber auch Cafés, Hotels und Restaurants und schönen Dachterrassen laden zum Verweilen ein. Hier besuchen wir ein Kloster, indem die jungen Mönche leben und tibetanischen Buddhismus studieren.

Im Anschluss der Besichtigung gelangen wir nach Bhaktapur. Es ist eine faszinierende altertümliche Stadt, deren Bewohner hauptsächlich den Newar angehören. Sie sind die „Ureinwohner“ des Kathmandu-Tals und hier wird mehr Newari als Nepali gesprochen. Trotz seiner Nähe zur Großstadt fühlt man sich hier weit davon entfernt. Diese bezaubernde Stadt hat über all die Jahrhunderte ihren Charme und seine alten Traditionen behalten. Der Bhaktapur Durbar Square ist der Platz des alten Königspalastes der Stadt. Der Platz ist weit größer als der Square in Kathmandu und hier gibt es noch die traditionelle Architektur zu bestaunen. Dazu gehören Paläste aus der Malla-Dynastie, zahlreiche Tempel, Pagoden, Schreine, sowie Säulen und Statuen. Die Stadt ist bekannt für ihre Töpferware und seinen Joghurt, der dort als „Ju Ju Dhau“ bekannt und zugleich eine lokale Köstlichkeit ist. Natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, diesen auch zu probieren! Eine einheimische Familie weiht uns anschließend in die Kunst der Töpferherstellung ein.

Unser letzter Halt an diesem Tag ist Patan, eine alte Newar-Stadt im Tal. Das Patan Durbar Square gehört zu den 7 UNESCO Weltkulturerbestätten des Kathmandu-Tals. Der Platz beherbergt, obwohl dieser kleiner ist, unter anderem über 50 erstaunliche Tempel und Schreine. Bei den Einheimischen gilt der Patan Durbar Square als prunkvoller und auch als weniger kommerziell im Gegensatz zum Bhaktapur Durbar Square.

Transfers: ca. 2–3 Std.
Verpflegung: F

Tag 4 bis 5: Jeepsafari im Chitwan Nationalpark (2 Tage)

Heute geht es für uns von Kathmandu nach Chitwan. Wir fahren in den Chitwan Nationalpark und kommen dort pünktlich zum Mittagessen an. Der Chitwan ist der bekannteste Nationalpark Nepals und wurde 1973 gegründet. Er gilt als Asiens bester Wildpark und beherbergt über 500 Tierarten, unter anderem das vom Aussterben bedrohte Panzernashorn, Krokodile, Elefanten, den sambischen Hirsch, Bisons, Hyänen und Geier, aber auch Leoparden und Bären. Wir unternehmen eine Jeep Safari und sehen mit viel Glück sogar den vom Aussterben bedrohten Bengalischen Tiger. Wir brechen hier unter anderem auch zu einer Dschungelwanderung auf und machen eine Kanufahrt auf dem Fluss. Danach spazieren wir durch die einheimischen Dörfer und nehmen Kontakt zu den Bewohnern auf. Unser familiär geführtes Eco Resort im Dschungel ist fantastisch und die Aussicht auf den Fluss ist traumhaft schön. Hier finden wir alles, was man zum Entspannen benötigt (einschl. Hängematten) – ein Muss für Naturliebhaber. Am Abend steht ein kulturelles Erlebnis auf dem Programm und nachts können wir den Klängen des Dschungels lauschen.

Transfers: ca. 4-5 Std. 
Verpflegung: F/M/A

Tag 6: Phokara-Kathmandu Highway

Am heutigen Tag fahren wir entlang des Phokara-Kathmandu Highways weiter nach Pokhara und können den wundervollen Anblick genießen. Die Stadt befindet sich 200 km von Kathmandu entfernt und ist ein perfekter Gegenpol zur hektischen Großstadt. Hier gibt es wenig Kulturelles zu entdecken, aber dafür bietet es zahlreiche landschaftliche Highlights. Sie liegt inmitten eines großen fruchtbaren Tals und der Name Pokhara bedeutet übersetzt „See“. Die Stadt ist das Tor zum großartigen Annapurna-Gebirgsmassiv, das fünf Berge in einer Höhe von 7200 m vereint. Das Massiv besitzt sogar den charakteristischen Berg Machapuchare im Himalaya mit seiner unverkennbaren Fischschwanzspitze. Die Einheimischen glauben, dass der Berg dem Gott Shiva geheiligt ist. Aus diesem Grund ist es verboten den Berg zu besteigen. Wir erreichen Pokhara am Nachmittag, so dass wir noch genügend Zeit haben, um zu entspannen oder um einen Spaziergang um den Markt am See machen zu können.

Transfers: ca. 5 Std.
Verpflegung: F

Tag 7: Bootsfahrt auf dem Phewa See

Unsere Nepal-Familienreise geht heute früh am Morgen mit einem Frühstückspaket weiter. Wir fahren zur World Peace Pagode. Sie ist eine von 80 Friedens-Pagoden weltweit, die von einer buddhistischen japanischen Sekte erbaut wurde. Der Schrein bietet einen hervorragenden Ausblick auf den Phewa See, das Annapurna-Gebirge und auf die Stadt selber.

Nach der Besichtigung unternehmen wir eine zweistündige Wanderung durch die wunderschöne Landschaft zurück nach Pokhara. Auf unserer Wanderung durchqueren wir den Rani Ban Wald („Wald der Königin“) und überqueren die Hängebrücke, wobei wir die beeindruckende Aussicht genießen. Wenn wir den Phewa See erreicht haben, geht es los auf eine abenteuerliche Bootstour. Am Nachmittag besuchen wir das Matepani Kloster, um den Mönchen bei ihren täglichen Gebeten zu zuschauen. Auf dem Weg dorthin besuchen wir noch eine tibetanische Siedlung und eine einheimische Schule.

Transfers: ca. 1 Std. 
Verpflegung: F

Tag 8: Freizeit in Pokhara

Der heutige Tag steht uns ganz zur freien Verfügung. Wir können Verschiedenes unternehmen: z.B. Paragliding, einen Ultralight-Flug, Zipline, Bungeejumping, Mountainbiking, Fahrradfahren, Boot fahren und Reiten. Wir können uns aber auch einfach am See entspannen und den Tag genießen.

Verpflegung: F

Tag 9 bis 12: Relaxen im Begnas Lake Resort (4 Tage)

Nach einem entspannten Frühstück fahren wir nach Sundari Danda, Begnas Lake. Unser traumhaftes Hotel „Begnas Lake Resort & Villas“ liegt inmitten unberührter Natur: Die schneebedeckte Bergkulisse des Himalaya, üppige Vegetation, Reisfelder und glasklare Flüsse bilden die einzigartige Szenerie des Resorts am Fuße des Annapurna-Massivs. Für Kinder sind das Hotel und die Umgebung perfekt geeignet, denn der Pool und der nahe gelegene See sind optimale Voraussetzungen.

Die Tage stehen uns zur freien Verfügung. Wir haben somit ausreichend Zeit, um die traumhafte Natur zu genießen oder eines der vielen Spa-Angebote, die das Begnas Lake Resort & Villas bietet, auszuprobieren. Wer möchte, kann sich in Yoga probieren, meditieren, sich bei einer Ayurveda Massage entspannen oder eine Runde im erfrischenden Begnas See schwimmen. In der Umgebung gibt es auch sehr schöne Wanderwege. Das Restaurant "Jimire" mit Sonnenterrasse bietet internationale, indische und landestypische vegetarische Speisen sowie typgerechte Ayurvedagerichte à la carte, Fruchtsäfte und Kräutertees. Es werden überwiegend Zutaten aus eigenem biologischem Anbau, eigener Fischzucht oder von Bio-Bauern aus der Umgebung verwendet.

Transfers: ca. 3. Std.
Verpflegung: F

Tag 13: Zurück nach Kathmandu

Mit einem Kurzstreckenflug gelangen wir zurück nach Kathmandu, wo wir am Nachmittag noch mehr von der Hauptstadt entdecken können. Auf unserem Flug nach Kathmandu haben wir einen herrlichen Ausblick auf das riesige Himalaya Gebirge. Unter anderem sehen wir das Annapurna, Ganesh, den Manasulu uund vieles mehr – das wird ein unvergesslicher Anblick!

Auf unserer Besichtigungstour sehen wir den buddhistischen Stupa von Swayambhunath mit einem wundervollen Blick auf das Kathmandu Tal. Er liegt auf einem kleinen Hügel 77 m über dem Talboden. Nach dem Besuch der Stupa geht es für uns weiter zum Kathmandu Durbar Square, wo es über 50 Tempel und Denkmäler, vorwiegend aus der Malla Dynastie, zu bestaunen gibt. Außerdem werden wir eine lebende Göttin sehen, eine Kumari. Das sind kleine Mädchen, die als Hindi Göttinnen von Hindus und Buddhisten verehrt werden. Sie dienen als Symbol der Göttin Durga.

Im Anschluss machen wir eine interessante Rikschafahrt durch kleine enge Gassen von Hanuman Dhoka nach Thamel. Dabei erleben wir den Alltag der Bewohner – Geschäfte, die Gewürze und Souvenirs verkaufen, fromme Bürger, die Gottheiten verehren und andere, die frisches Obst und Gemüse, sowie selbstgemachte Kuchen und Tee anbieten. Das Viertel ist klein, quirlig und chaotisch und zieht viele internationale Touristen in seinen Bann. Unseren letzten Abend verbringen wir mit einem Bummel auf dem Thamel Markt, wo wir noch genügend Zeit haben werden um selber Souvenirs für uns und unsere Lieben zu besorgen.

Nachdem wir uns im Hotel noch einmal frisch gemacht haben, machen wir uns auf zu einem leckeren Abendessen mit einer aufregenden traditionellen Tanzaufführung. Die Aufführung stellt alle Religionen Nepals und die verschiedenen Abschiedsformen dar.

Verpflegung: F/A

Tag 14: Abreise & Ankunft

Heute heißt es Abschied nehmen von Nepal. Mit vielen eindrucksvollen Erlebnissen, die uns mit Sicherheit noch lange in Erinnerung bleiben, fahren wir zum Flughafen von Kathmandu, von wo aus wir wieder zurück in unsere Heimat fliegen. Optional können Sie einen eindrucksvollen Flug über den Mt. Everest buchen (Vorbehalt Verfügbarkeit). Wenn Sie das Erlebnis nicht verpassen möchten, sollte Ihr Rückflug nicht vor dem Mittag starten.

Transfers: ca. 30 Minuten
Verpflegung: F

 

Reiseinformationen

ENTHALTENE LEISTUNGEN

  • 8 bis 15 Teilnehmer (Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 28 Tage vor Reisebeginn)
  • Deutschsprachige Reiseleitung vom 2. bis zum 9. Tag und Tag 13
  • 10 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels und 2 Nächte in der Eco Lodge
  • Verpflegung laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder (außer optionale Angebote)
  • Alle Fahrten und Transfers laut Programm
  • Inlandsflug von Pokhara nach Kathmandu
  • 20 € Spende pro Familie für die For Family Reisen-Hilfsprojekte

NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN

  • An- und Abreise (Flüge und Zug zum Flug können gern über uns gebucht werden)
  • Optionale Ausflüge und Eintritte
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Visagebühren
  • Trinkgelder, teilweise Verpflegung und persönliche Ausgaben

 

Termine und Preise

TERMIN

REISEPREISpro Person

KIND6 - 11 Jahre

24.03. –06.04.2018

1.999 €

1.599 €

 BUCHBAR

13.10. –26.10.2018

1.999 €

1.599 €

 BUCHBAR

« Zurück

Bewerten

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Buchungsanfrage

Buchungsanfrage
Nepal for Family | 14 Tage Rundreise für Familien
VBR-11-173
f

0371 517647


Reisebüro Altchemnitz

Annett Franz

Olbernhauer Straße 22
D 09125 Chemnitz

Tel.: 0371 517647
Fax: 0371 519647
inforeisebuero-altchemnitz.REMOVE-THIS.de


Hinweise zur Reisebuchung

Liebe Reiseinteressenten,

wir verzichten hier auf ein ausführlicheres Formular und besprechen lieber alles. So werden aus aus 14 gewünschten Reisetagen nicht 13 und das Familienzimmer nicht zum Doppelzimmer.

Gerne können Sie im Feld "Wünsche" schon konkrete Angaben zur: 

  • Reisezeit (Innerhalb welchen Zeitraums ist eine Reise gewünscht)
  • Anzahl und Alter der Personen
  • Verpflegung
  • Mietwagen
  • weitere Wünsche

machen.

In jedem Fall melden wir uns bei Ihnen und besprechen dann alles genau. So bleiben keine Fragen offen und Sie profitieren von den Erfahrungen unserer Reise-Spezialisten.

Gerne können Sie uns auch anrufen unter 0371 - 517647. Wir freuen uns auf Sie!